17:35
2. Tage in Deutschland (Immatrikulation)
Johanna (meine Tutorin)

""

Liebes Tagebuch, 
heute ist Mittwoch. Ich habe einen Termin und Immatrikulation. Ich bin ins Zentrum und an die Universität gegangen, um ein Internet Cafe zu finden. In Jena konnte ich keine Internet Cafe gefunden. Ich habe nur einen Computer in einem Cafe benutzen können. Ich habe auch Kredit für mein Handy gekauft. Jena ist schöne Stadt. Es ist kleine und kalte Stadt. Jedoch gibt es ein Problem. 

Ah... Die Regeln in Deutschland.

Alle Deutsche Menschen passen sich die alle Regeln an. Ich konnte mich einige Regeln nicht anpassen. Denn ich vergesse. Wenn ich mich die Regeln nicht anpasse, schauen die Menschen zu mir sehr interessant und wie böse. Alle Städte sind sehr Ordnung. Jena sieht schön aus, aber sehr kalt wie Erzurum. Wir können in Erzurum mit normale Kleidung laufen. Aber es ist hier unmöglich. Brot und Essen sind nicht sehr teuer. Wenn wir es als türkische Lira denken, sind die Preisen normal und nicht sehr billig. Unser Termin, der um 14.00 Uhr ist, ist fertig. Johanna ist mit anderen Erasmus Studenten weggegangen. Wenn die Arbeit von Johanna fertig ist, schickt sie mir SMS.

Ich bin in meiner Wohnheim. Ich esse etwas, dann versuche ich andere Freundin zu sprechen. Während ich versuche zu sprechen, warte ich sie auf. Nachdem Essen, bin ich spazieren gegangen. Ich habe mit meiner Tutorin vor der Universität Hauptgebäude getroffen. Dann haben wir die Firma des Handys besucht, um Kredit zu kaufen. Ich habe 15 Euro für Handy gekauft. Danach sind Johanna und die andere Studentin weggegangen. Ich bin nach Hause zurück gekommen. Jetzt bin ich zu Hause allein, weil meine andere Mitbewohneren nach ihre Häuser gefahren. Ich höre Musik und schreibe etwas auf Deutsch. Nachdem Rumänien Reise, schreibe ich Deutschland Reise wegen des Erasmus Programm. Ich habe Orhan angerufen, aber er hat mir nicht geantwortet. Hier ist alles sehr schön außer der Einsamkeit. Übrigens ist es sehr schlecht ohne Internet Verbindung. Morgen bin ich Frei, aber ich weiß nicht, was ich machen kann. Wenn ich Morgen nichts mache, lerne ich Deutsch, weil ich allein bin. Ich plane deutsche Grammatik zu lernen. Dann schaue ich deutschen Film an. Danach lese ich deutsches Buch.
Also, Johanna hat mir ein deutsches Buch über Deutschland und typische Deutschen und deutsche Schokolade geschenkt. Ich lese dieses Buch. Möglicherweise kann ich Jena wieder spazieren gehen. Es ist um 18.54 Uhr und ich langweile mich sehr, weil ich allein bin und keine Internet, die Arbeit habe, die man macht. Eigentlich ist der Tag fertig. Ich plane nun zu schlaffen.
uten Nacht.
- Ek Bilgi Sayfası -

Bu yazı yayına girdiğinde;

Hava Durumu: Bilinmiyor.
RSS: http://www.mevlutbakitapan.com/blog/rss/
booked.net Konum: Jena in Deutschland
Kategori: Almanya Anıları | İnceleme: 531 | Ekleyen: jungnet Eklem: - Ek Bilgi Sayfası - | Etiketler: Jena in Deutschland, Ich bin allein zu Hause, Immatrikulation, II. Tag in Deutschland, deutschland reise | Değerlendirme: 5.0/1
Bütün Yorumlar: 0
avatar
Mevlüt Baki TAPAN:
Ve takvimler 11 Eylülü gösterirken ben de 2. üniversite kapsamında yeniden öğre... »»

Bir başka blog yazım:

Rastgele

 Yeni bir akımla karşınızdayım... ...Devamı

Bana Dair
Eğitmen&Kalite Uzmanı Yazar
Bostancı-Kadiköy/İstanbul, Türkiye

DESK'im | Linkedin | Blogger

mevluttapan@gmail.com mevluttapan@live.com mevluttapan@yandex.com.tr İletişim | Destek Olun | E-Bülten
Özlüğüm
 "Almanca Eğitmen & Kalite Uzmanı Yazar" Alman Dili ve Edebiyatı mezunuyum. Bağımsız gölge yazarlık, almanca-ingilizce eğitmenlik yapmaktayım.  
Aynı zamanda ... şirketinde çalışmaktayım.
Homepage Baukasten - uCoz